Traversen und Stative
 
Preisbrecher der Woche Mieten statt kaufen Händler Registrierung

Kein Event ohne Traversen und Stative

Beim Ingenieurwesen stellt die Traverse eine Struktur dar, bei der „Zweikraft-Glieder“, so organisiert sind, dass sie sich als Ganzes zusammen wie ein einzelnes Objekt verhalten. Ein "Zwei-Kraftelement" ist eine Struktur Komponente, bei der Kraft auf nur zwei Punkte angewendet wird. Diese Zweikraft-Mitglieder können dabei in jeder stabilen Konfiguration beliebige Formen annehmen. Die Fachwerke dieser dreieckigen Struktur bestehen normalerweise aus ungefähr fünf oder sechs Einheiten, wobei sie an deren Enden (als Knoten bekannt) verbunden werden. Die oberen Balken in einer Traverse heißen Obergurte und werden typischerweise in „Kompression“ eingesetzt, die Bodenbalken werden als Untergurt bezeichnet und eignen sich für die „Spannung“. Die Innenstrahlen nennt man dagegen „Bahnen“; die Bereiche in den Bahnen werden als „Platten“ bezeichnet. Wenn alle Mitglieder und Knoten in einer zweidimensionalen Ebene vorliegen, wird diese Form „ebenes Fachwerk“ genannt. Dagegen liegen bei einem 3D-Raumfachwerk alle Glieder der Traverse in drei Dimensionen vor.

Die Traverse stammt aus der Konstruktionslehre des Ingenieurwesen und bildet eine Struktur der Glieder. Diese Teile ergeben zusammen gefügt ein Ganzes und sind am Ende die Präsentation und der Rahmen, den etwa eine Bühne braucht. Traversen bei der Veranstaltungstechnik sind wichtig. Traversen bilden die Vorlage auch im Messebau und jeder wird diese verschiedenen Elemente als Ganzes kennen. Sie benötigen genau diese Elemente als innovative Lösung für Konstruktionen und als Teil eines Ganzen. Hier bekommen Sie die Auswahl an Traversen und Stativen, eine Auswahl die Ihnen genau die Baugruppenelemente bietet, die Sie für Ihre Konstruktionen benötigen. Traversen und Stative bilden mit den verschiedensten Bauteile mit ihren guten Eigenschaften die Grundlage im Bühnenbau, bei Aufbau von Effekt-Anlagen oder als Element um Tontechnik beispielsweise zu installieren. Mit diesen Elementen lassen sich kühne und eindrucksvolle Konstruktionen verwirklichen und in ihrer Funktionalität und bei der Anwendung sind die Traversen und Stative unübertroffen gut.

Beispiele des Einsatz von Traversen und Stativen

Der Bühnenbau und der Messebau benötigen diese verschiedenen Bauteile von Traversen und Stativen, damit am Ende jeder Event und jede Show optimal ausgestattet ist. Die Traverse an sich ist ein Begriff der Konstruktion und bezeichnet verschiedene Arten von vorgefertigten und perfekt aneinander passenden Bauteilen dieser Kategorien. Bühnen-Podeste beispielsweise und Traversen und Stative sind hier zusammen gefasst, hier finden Sie genau diese Dinge für den guten und effektvollen Bühnenbau, den Messestand oder verschiedener Event-Anlagen. Keine Veranstaltung kommt heute ohne diese präzise und hochwertig verarbeiteten Teile aus, Sie bekommen hier in diesem Angebot diese Teile der Traversen und Stative für Ihre Ansprüche. Sie können damit Ihre sichere und aufwändige Konstruktion erledigen. Sie bekommen Gelenke, 1 Punkt - 4 Punkt Traversen, verschiedene Tücher und alles passt zusammen. Sie entscheiden sich für optimale Qualität und bestes Material, dass am Ende Ihren Messestand, Ihre Bühne oder Ihre neue Event-Einrichtung ergibt. Diese Konstruktionsteile ermöglichen Ihnen den schnellen und sicheren Aufbau und Sie bekommen eine gute Auswahl die Ihnen vieles ermöglicht. Die Auswahl die Sie hier bei Envirel finden, bietet Ihnen zusammenfassend 2-Punkt - 4 Punkt TraversenDecotruss, Komplettsysteme an Traversen, Spacer Traversen, Haken & Aufnehmer Traversen, Traversen als 1 Punkt System, Trussing-Sets, Traversen-Möbel, Dollys, Kettenzüge, Vorhangsysteme und sonstige Traversen-Teile die Sie dann entsprechend einsetzen können. Wie gesagt für Ihren Event, Ihre Show oder für den Messebau benötigen Sie genau diese Komponenten. Hier bekommen Sie Stretch Cove und Stative, die Ihnen jegliche Konstruktion und den Bau etwa einer Bühne für den erfolgreichen Show Event ermöglichen. Alles finden Sie in dieser Auswahl bei Envirel und hier haben Sie den Vorteil sich alles zusammen zu stellen, denn Sie haben einen Anspruch den Sie sich hier erfüllen können.

Herkunft und Funktion der Traversen

Traversen leiten sich von einem alten französischen Wort „trousse“ aus dem Jahre c.1200 ab. Trousse bedeutet im Grunde genommen nichts anderes als "eine Sammlung von Dingen, die miteinander verbunden sind." Heute wird eine Traverse auch als „Bausatz“ oder „Fachwerk“ bezeichnet und sogar im Showbusiness eingesetzt. Des Weiteren können Interessenten dieses Fachwerk bei Envirel erwerben. Hier haben die Käufer eine große Auswahl an verschiedenen Arten der Traversen. So stehen sowohl 1-Punkt, 2-Punkt, 3-Punkt als auch 4-Punkt Traversen zur Auswahl. Ein gewöhnliches Fachwerk, welches auch im Showbusiness Anwendung findet, besteht in der Regel (aber nicht notwendigerweise) aus geraden Gliedern, die durch Gelenke miteinander verbunden sind und traditionell „Panel Punkte“ genannt werden. Die Gelenke bestehen dabei typischerweise (aber nicht immer ) aus Dreieck-Formen, was besonders auf die strukturelle Stabilität dieser Form und ihre Gestaltung zurückzuführen ist. Ein Dreieck ist weiterhin die einfachste geometrische Figur, die ihre Form nicht verändert, wenn ihre Längen an den Seiten befestigt sind. Im Vergleich dazu muss eine vierseitigen Figur sowohl an den Winkeln als auch an den Längen gestützt werden, damit sie in ihrer Form gleich bleibt. Das Gelenk, an dem eine Traverse unterstützt werden sollte, wird üblicherweise als der „Munter Punkt“ bezeichnet.

Formen und Aufbau der Traversen

Die einfachste Art einer Traverse hat die meisten Vorteile und wird besonders in einem gerahmten Dach aus Dachsparren und Deckenbalken sowie in anderen mechanischen Strukturen wie beispielsweise Fahrrädern eingesetzt. Die Tiefe eines Fachwerks oder seine Höhe zwischen den oberen und unteren Gurten, ist das, was eine effiziente Bauform ausmacht. Ein fester Träger oder Balken von gleicher Stärke würde im Vergleich zu einem Fachwerk erheblich mehr Gewicht und Materialkosten aufweisen. Eine optimal abgestimmte Tiefe der Traverse maximiert normalerweise auch ihre Effizienz. In den Akkorden braucht ein tieferes Fachwerk weniger Material. Dafür muss in den Vertikalen und Diagonalen mehr Material zur Verfügung stehen. Ein 3D-Tragfachwerk ist ein dreidimensionales Bausatz, deren Glieder an ihren Enden festgesteckt werden. Die Tetraederform ist die einfachste Form eines solchen Raumfachwerks. Sie besteht aus sechs Gliedern, die durch vier Gelenke miteinander verbunden sind. Ein großes Flächengebilde kann dabei aus Tetraedern und ihren gemeinsamen Kanten zusammengesetzt werden. Nach ihrer Form benannt, wurden „Bogensehne Traversen“ zunächst für Bogenfachwerkbrücke verwendet und oft mit gebundenen Bogenbrücken verwechselt. Der „Vierendeelträger“ ist eine Struktur, bei der die Elemente nicht trianguliert werden, sondern rechteckige Öffnungen und einen Rahmen mit festen Verbindungen aufweisen, um sich besser gegen Biegemomente zu behaupten. Die Nützlichkeit dieser Art von Struktur in Gebäuden besteht darin, dass sie eine große Menge der äußeren Hülle freihalten und im Zusammenhang mit den Fenster- und Türöffnungen eingesetzt werden können.

 
 
 

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten